Kapitel 30: Sailor, sailor, nevermore

Jetzt lesen!

Es ist immer etwas seltsam, eine Geschichte zu Ende zu bringen. Es ist, als hätte man vor Jahren einen Menschen getroffen und bei sich aufgenommen, und jetzt bringt man sie zum Bahnhof, wo sie einen Zug irgendwo zu einem neuen Zuhause nehmen werden. Nach Jahren, in denen sie jeden Tag morgens am Frühstückstisch saßen, wenn man aufgestanden ist, sind sie dann auf einmal weg.

Natürlich geht es ihnen besser. Vorerst zumindest, bis 2006 ist das hier die Garantie. Es ist ein Morgen wie der in einem unserer ersten Kapitel, aber David ist da. Der Himmel ist Columbia-Blue, das Gesprächsthema ist eine Abschlussfeier, aber diesmal ist alles gut.

Ich weiß gar nicht, was ich hierzu groß sagen soll; Davids Charakterisierung und seine Entscheidung, mit dem Touren aufzuhören, ist aus dem realen Leben übernommen. Niemand hat es ausgesprochen, aber alle haben es gewusst – mehr oder weniger bewusst zumindest. Dass er aufhören würde, Alben aufzunehmen, aufhören würde, David Bowie zu sein – das war weniger erwartet, wie auch in der Geschichte. Aber es ist ein schönes, würdiges und ruhiges Ende, das sowohl der echte David und die echte Iman als auch Cinna und David sich verdient haben.

Nichtsdestotrotz, sie allein zu lassen, … okay, wie finde ich jetzt die Worte? Nach all dem, was wir jetzt wissen im Gegensatz zu 2014, oder gar dem 08.01.2016, an dem ich das erste Kapitel online gestellt habe – ist es schwieriger als es bei einem Happy End sein sollte. Das Ende ist zehn Jahre vor dem echten Ende des David Jones, und das steht in Kontrast mit dem, was ich von der Realität erwartet hatte.

Aber für diese zehn Jahre – oder für die nächsten acht, von Sommer 2006 aus gerechnet – wird es ihnen gut gehen, und das ist ein ganz beruhigender Gedanke.

Und schließlich, um den Punkt auf alles zu setzen – oder zumindest auf ein Semikolon für ein vorläufiges Ende – kommt alles in einem Kreis zusammen, als Cinna David die gleiche Frage stellt wie damals auch, nur dass es dieses Mal eine vollkommen andere Bedeutung hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s